Statuten der Christlichdemokratischen Volkspartei Risch-Rotkreuz


                                                                   >> Statuten als PDF-Datei runterladen

Wo diese Statuten für Personen und Funktionsinhaber männliche bzw. weibliche Bezeichnungen verwenden, gelten diese für beide Geschlechter, sofern sich aus dem Sinn einer Bestimmung nicht etwas anderes ergibt.

A)
Art. 1 Name und Zweck

(1) Unter dem Namen «Christlichdemokratische Volkspartei Risch-Rotkreuz» (CVP
      Risch-Rotkreuz) besteht in der Gemeinde Risch eine Ortspartei im Sinne der
      Statuten der Christlichdemokratischen Volkspartei des Kantons Zug.

(2) Sie verfolgt grundsätzlich die gleichen Ziele wie die gesamtschweizerische und
     kantonale CVP und ist bestrebt, insbesondere auf Gemeindeebene das
     öffentliche Leben nach deren Grundsätzen und Aktionsprogramme 
     mitzugestalten.

Art. 2 Mitgliedschaft

(1) Mitglied der CVP Risch-Rotkreuz können in der Gemeinde wohnhafte
     Schweizerbürger werden, die deren Ziele zu fördern bereit sind.

(2) Die Mitgliedschaft wird erworben mit der Bezahlung des Mitgliederbeitrages,
     durch den Beitritt zu einer Vereinigung gernäss Art. 3 oder durch eine
     schriftliche Erklärung.

(3) Personen, welche die Mitgliedschaft der CVP Risch-Rotkreuz nicht erwerben,
     aber an der Parteiarbeit teilnehmen wollen, sind Sympathisanten. Ihnen stehen
     dieselben Rechte zu wie den Mitgliedern, ausgenommen die Mitwirkung bei
     Regelung von parteiinternen Fragen.

Art. 3 Vereinigungen

(1) Innerhalb der Ortspartei können sogenannte Vereinigungen im Sinne von Art.
     14 der Kantonalstatuten gebildet werden.

(2) Bei entsprechendem Leistungsnachweis kann der Parteivorstand finanzielle
     Beihilfe gewähren.

B)
Art. 4 Gliederung

(1) Die Organe der CVP Risch-Rotkreuz sind:
     die Parteiversammlung
     der Parteiausschuss
     der Parteivorstand
     die Revisoren

(2) Bei der Bestellung der Organe ist so gut als möglich Rücksicht zu nehmen auf
     angemessene Vertretung der Quartiere, Altersstufen und Geschlechter sowie
     der soziologischen Gliederungen.

Art. 5 Parteiversammlung

(1) Die Parteiversammlung ist das oberste Organ und setzt sich aus den
     Parteimitgliedern zusammen.

(2) Der Parteiversammlung stehen insbesondere folgende Befugnisse zu:
      – Wahl des Parteivorstandes, des Parteipräsidenten und der
         Rechnungsrevisoren.
      – Bestimmung der Wahlkandidaten in die Behörden.
      – Stellungnahme zu Wahlen und Abstimmungen.
      – Festlegung des Mitgliederbeitrages.
      – Genehmigung des Jahresberichtes des Vorstandes.
      – Genehmigung der Jahresrechnung.
      – Genehmigung von Aktionsprogrammen.
      – Aenderung der Statuten.

(3) Zur Erledigung der internen Geschäfte ist jeweils in der ersten Jahreshälfte
     eine Parteiversammlung wenigstens einmal jährlich als Generalversammlung
     durchzuführen. Im übrigen wird die Parteiversammlung durch den Vorstand
     oder auf Verlangen von wenigstens 25 Parteimitgliedern einberufen.

Art. 6 Parteiausschuss

(1) Der Parteiausschuss ist das verbindende Organ zwischen Vorstand und
      Versammlung der Ortspartei.

(2) Dem Parteiauschuss gehören von Amtes wegen an: Die Mitglieder des Partei-

     vorstandes sowie die der Partei angehörigen Mitglieder des Kantons- und des

     Gemeinderates sowie mindestens je ein Mitglied des Bürger-, des Kirchenrates

     und der gemeindlichen Kommissionen mit CVP-Vertretung.

(3) Mitglieder des Parteiausschusses, die an drei aufeinanderfolgenden Sitzungen

     ohne Entschuldigung fehlen, verlieren ihr Mandat.

(4) Der Parteiausschuss hat folgende Aufgaben:
      – Ausarbeitung von Anträgen aller Art zuhanden der Parteiversammlung.
      – Beschaffung der notwendigen Geldmittel.
      – Personalpolitik – suchen von geeigneten Personen für ein politisches Mandat

         oder ein Mandat innerhalb der Ortspartei.
      – Behandlung weiterer von der Parteiversammlung oder vom Vorstand

         zugewiesener Geschäfte.

Art. 7 Parteivorstand

(1) Der Parteivorstand leitet und führt die Geschäfte der CVP Risch-Rotkreuz.
     Er setzt sich aus mindestens 5 Mitgliedern zusammen. Er kann unterteilt

     werden in zwei Gruppen:
     – Strategische Gruppe
     – Administration / Sekretariat

(2) Die strategische Gruppe setzt sich zusammen aus max. 5 Mitgliedern und

     mind. einem CVP-Mitglied des Gemeinderates Risch.

(3) Die Gruppe Administration / Sekretariat setzt sich aus max. 4 Mitgliedern
     zusammen.

(4) Ein Vorstandsmitglied kann sowohl in der strategischen als auch in der Gruppe
     Administration/Sekretariat Einsitz nehmen.

(5) Der Parteipräsident leitet die Parteiversammlungen sowie die Sitzungen des
     Parteiausschusses und des Vorstandes.

(6) Die Aufgaben werden wie folgt aufgeteilt:
     a) Vorstand
         – Erledigung der laufenden Geschäfte.
         – Einberufung von Sitzungen und Versammlungen der verschiedenen
            Parteiorgane und Vorbereitung der zu behandelnden Geschäfte.
         – Vorbereitung von Wahlen und Abstimmungen sowie Veranstaltungen über
            politische und allgemein interessierende Fragen.
         – Stellungnahme zu Vorlagen in eigener und vertretbarer Kompetenz.
         – Erledigung kurzfristig zu entscheidender Angelegenheiten.
         – Verwaltung der notwendigen Geldmittel.
         – Bestellung von MandatsträgerInnen für die gemeindlichen Kommissionen.
         – Wahl der Mitglieder des Parteiausschusses und der kantonalen 
            Delegierten.
         – Vertretung der Partei nach aussen.

b) Strategische Gruppe
    – Legt Richtlinien und Vorgehen der CVP Risch-Rotkreuz im politischen
       Tagesgeschäft fest.

c) Administration / Sekretariat
    – Führt die Administration und Verwaltung der CVP Risch-Rotkreuz.
    – Bereitet in Zusammenarbeit mit dem Parteiausschuss Anlässe und
       Veranstaltungen aller Art vor.

Der Vorstand ist berechtigt, zu seinen Sitzungen oder denjenigen des Ausschusses weitere Personen als Berater beizuziehen. Im weiteren kann er auch spezielle Arbeitsgruppen für verschiedene Aufgaben bestellen (z.B. Wahl- oder Abstimmungsvorbereitungen, Veranstaltungen, usw.).

(7) Bei vakantem Parteivorsitz (Präsident) kann sich der Parteivorstand intern  
     selber organisieren. Es besteht die Möglichkeit, ein Co-Präsidium (zwei
     Personen) zu schaffen.

Art. 8 Revisoren

Zwei Rechnungsrevisoren überprüfen alljährlich die vom Kassier auf
Jahresende abzuschliessende Rechnung und erstatten darüber zuhanden der Parteiversammlung Bericht.


C) Schlussbestimmungen

Art. 9 Amtsdauer

(1) Die Mitglieder sämtlicher Parteiorgane werden jeweils im ersten Halbjahr der 
     Legislaturperiode auf eine Dauer von 4 Jahren gewählt. Sie sind für eine zweite

     und dritte Amtsdauer wiederwählbar. Die Wahl für eine vierte Amtsdauer kann
     vom zuständigen Wahlorgan mit Zweidrittelsmehrheit der Anwesenden
     beschlossen werden.

(2) Für Abberufungen ist eine Zweidrittelsmehrheit der Anwesenden des  
     zuständigen Wahlorgans erforderlich.

(3) Die Mitglieder sämtlicher Parteiorgane können aus wichtigen Gründen jederzeit
     zurücktreten. Die zurücktretende Person schlägt nach Möglichkeit ein Ersatzmitglied

     vor.

Art. 10 Finanzen

(1) Zur Deckung der Kosten besteht eine Parteikasse. Sie wird durch Beiträge von
     Parteimitgliedern \md Gönnern geäufnet.

(2) Den Einzugsmodus regelt der Parteivorstand

Art.11 Statuten

(1) Für Belange, die in diesen Statuten nicht geregelt sind, gelten sinngernäss die
     Bestimmungen der Kantonalstatuten.

(2) Eine Revision dieser Statuten kann von der Parteiversammlung mit
     Zweidrittelsmehrheit der Anwesenden beschlossen werden.

(3) Diese Statuten sind von der Parteiversammlung am 23. April 1999 beschlossen
     worden. Die Statuten vom 22. Oktober 1971 sind damit aufgehoben. Die neuen

     Statuten treten mit der Genehmigung durch den Zentralvorstand sofort in Kraft.


Risch-Rotkreuz, den 23. April 1999

Christlichdemokratische Volkspartei Risch-Rotkreuz

Der Präsident: Jacques Clerc
Sekretariat: Lisa Hertig
 

CVP Risch-Rotkreuz
Postfach 152
6343 Rotkreuz
info@cvp-risch.ch


Wahlkampf-Post Nr. 4

© 2018 CVP Risch-Rotkreuz